Das Internet ist eine schöne Infrastruktur. Aber Sie ersetzt nicht das Persönliche, Zwischenmenschliche, das gelebte Netzwerk. Selbst Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat einmel gesagt: „Wer glaubt, dass jeder Facebook-Kontakt ein Freund ist, der weiß nicht was Freundschaft bedeutet.“ Wir fördern Geschäfts- und manchmal auch echte Freundschaften unter Gleichgesinnten. Das macht nicht nur Spaß, sondern vor allem Sinn. Aber denken Sie immer dran: Netzwerken ist wie ein Konto. Man muss im übertragenen Sinn erst einzahlen bevor man abheben kann.

Leitbild

Der Gewerbeverein „Projekt Giebelstadt“ dient der Interessenbündelung der ortsansässigen Selbständigen der Marktgemeinde Giebelstadt. Die angestoßenen Projekte sollen dem Standort Giebelstadt dienen. Bei allen Aktivitäten soll das „Wir“ vor dem „Ich“ stehen. An diesen Maßstäben wollen wir uns messen lassen.

Projekt Giebelstadt im Dezember 2003

Die Anfänge

Auf dem Weg zu unserem Gewerbeverein durchliefen wir insgesamt vier Stationen bis zur eigentlichen Gründungsveranstaltung. Zunächst stießen die beiden Abende, die Herr Reinhold Walter vom Bund der Selbständigen leitete bei den Anwesenden auf sehr gemischte Reaktionen. Schließlich entschlossen sich einige Beteiligte im September zur Bildung eines vom Dachverband unabhängigen Arbeitskreises mit der Bezeichnung „Projekt Giebelstadt“ zur Ausrichtung weiterer Aktivitäten. Dieser Arbeitskreis führte schließlich mit Wirkung 1. Januar 2004 zur offiziellen Gründung des Gewerbevereins „Projekt Giebelstadt“.

Das erste große Event, der von dem neu gegründeten Verein ins Leben gerufen wurde, war die Gewerbeschau GIE 2004, gefolgt von einem Event GIE 2007. In der Folge haben wir businessrelevante Vorträge lanciert, das Netzwerken gelebt, Treffen und Veranstaltungen organisiert und die eine oder andere gesellige Runde zusammengeführt. Alles Wissenswerte aus und über den Gewerbeverein entnehmen Sie bitte regelmäßig dieser Internetseite.

Udo Vonderlinden im Februar 2008